High five auf dem Highway

Am 11. Mai findet mit unserem SpielKulturLabor eine Ausstellung von Spielen statt, die verschiedene Grenzbereiche des Spiele(n)s ausloten – unter anderem mit ihren alternativen Eingabemethoden: Wir pusten uns übers offene Meer, fliegen blind durch dunkle Höhlen oder nutzen die Kraft unserer Stimme. Auch das Spiel High Five Romance Race nutzt keinen klassischen Controller. Bei High Five Romance Race handelt es sich um ein rasantes Rennspiel, das man zu zweit spielt. Das Besondere: Ihre Wagen steuern die beiden Spielenden, indem sie sich High fives geben. Dabei ist neben der eigenen Reaktionsfähigkeit, vor allem Teamgeist gefragt. So kann man zusammen nicht nur jede Menge Münzen einsammeln, sondern muss vor allem auch fiesen Felsen und hinterhältigen Igeln ausweichen.

Entwickelt wurde das Spiel von dem Entwicklerstudio Rat King und ist im Rahmen einer Jahresausstellung des Designhauses Halle und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule entstanden. Das Ziel von Rat King war es, ein Spiel zu entwickeln, das auch Spielende gemeinsam spielen können, die sonst wenig mit Videospielen zu tun haben. „Wir wollten ein sehr zugängliches Spiel machen, das kaum Hürden hat und wo die Spielenden selbst die Controller sind und zusammenarbeiten müssen”, sagt Jana Reinhardt über Rat Kings Intention. Wir würden sagen, Mission gelungen und freuen uns, unsere Besucher in dieser „Highway-Romanze” gemeinsam in Interaktion zu sehen.

Rat King sind Jana Reinhardt und Friedrich Hanisch – zusammen wollen sie Spiele entwickeln, die sich nicht dem Mainstream unterordnen, sondern durch ihre Atmosphäre und ihr eigenwilliges Design eine einzigartige und auch gern schräge Spielerfahrung schaffen.

Weitere Spiele von Rat King: https://ratking.itch.io/
Website: https://ratking.de/
Twitter: @RatKingsLair